Impressum

Breeman Immobilien GmbH

Lädenstraße 128

37355 Niederorschel

OT Rüdigershagen

Deutschland

 

Telefon: +49 (0)36076 409963

Telefon: +49 (0)36076 409973

Mobil: +31 (0)6 21 822 702

Telefax: +49 (0)36076 139577

info@breeman-immobilien.de

www.breeman-immobilien.de

 

Geschäftsführer:

Robert Breeman

Koen Breeman

Bob Breeman

 

Breeman Immobilien:

Ankauf- und Verkauf, die Verwaltung, Vermietung und Verpachtung von Immobilien

(keine Tätigkeit gemäß § 34 c GewO)

 

Handelsregister:  Jena

HR-Nr.:  503317

Finanzambt: Mühlhausen

Steuernummer:  157/106/07807

Umsatzsteuer ID-Nr.: DE263728808




Breeman Vastgoed Nederland

Postadresse:

Oestlaan 7

9627 TA Hellum

Niederlande

 

Telefon: +31 (0)598 372495

Mobil: +31 (0)6 21 822 702

Telefon: +49 (0)36076 409963

info@breeman-vastgoed.nl

www.breeman-vastgoed.nl


Directie:
Koen Breeman

KvK Nr. 04059225
Btw Nr. 193 729 295 B01

Breeman Vastgoed:
Bemiddeling en begeleiding, aankoop en verkoop, verhuur en het verpachten van Onroerend Goed.
Handel in goederen, algemeen bereik.



Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Angebote

Unsere Angebote liegen den uns erteilten Auskünften zugrunde. Die Angebote werden nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Sie sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum, Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

2. Weitergabe von Informationen und Unterlagen

Unsere Angebote und Mitteilungen sind nur für den Empfänger selber bestimmt, vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten nicht zugängig gemacht werden. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag mit diesen Dritten zustande, so führt dies ebenfalls zu einem Provisionsanspruch unsererseits in voller Höhe

3. Entstehen des Provisionsanspruches

Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises bzw. unserer Vermittlung ein Vertrag bezüglich des von uns benannten Objektes zustande gekommen ist. Hierbei genügt auch Mitursächlichkeit. Wird der Vertrag zu anderen als den ursprünglich angebotenen Bedingungen abgeschlossen oder kommt er über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande, so berührt dieses unseren Provisionsanspruch nicht, sofern das zustande gekommene Geschäft mit dem von uns angebotenen Geschäft wirtschaftlich identisch ist oder in seinem wirtschaftlichen Erfolg nur unwesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht. Entsprechendes gilt, wenn ein anderer als der Unser Provisionsanspruch bleibt auch bestehen, wenn der abgeschlossene Vertrag durch den Eintritt einer auflösenden Bedingung erlischt. Dasselbe gilt, wenn der Vertrag durch Ausübung eines gesetzlichen oder vertraglichen Rücktrittsrechts erlischt, sofern das Rücktrittsrecht aus von einer Partei zu vertretenden Gründen oder sonstigen , in der Person einer Partei liegenden Gründen ausgeübt wird.

4. Folgegeschäft

Ein Provisionsanspruch steht uns auch dann zu, wenn im zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem ersten von uns vermittelten bzw. nachgewiesenen Vertrag weitere vertragliche Vereinbarungen zustande kommen, die ihre Grundlage in dem zwischen uns abgeschlossenen Maklervertrag finden.

5. Fälligkeit des Provisionsanspruches

Unser Provisionsanspruch wird bei Abschluss des Hauptvertrages fällig. Die Provision ist zahlbar innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungslegung ohne jeden Abzug. Im Verzugsfalle sind Verzugszinsen in Höhe von 5,36 Prozent inkl. MwSt. p.a. über Bundesbankdiskont fällig. Erfolgt der Vertragsabschluss ohne unsere Teilnahme, so sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich Auskunft über den wesentlichen Vertragsinhalt zur Berechnung des Provisionsanspruchs zu erteilen. Auf unser erstes Verlangen hin überlassen Sie uns eine einfache Vertragsabschrift.

6. Provisionssätze

Die nachstehend aufgeführten Provisionssätze sind mit Abschluss des Maklervertrages zwischen Ihnen und uns vereinbart und im Erfolgsfalle zu zahlen.
a) Kauf

Errechnet von dem erzielten Gesamtkaufpreis 3,57 - 7,14 Prozent inkl. MwSt. vom Käufer oder vorher angegebene Festprovision.

b) Erbbaurecht

Bei Bestellung bzw. Übertragung von Erbbaurechten berechnet vom Grundstückswert und dem Wert vorhandener Aufbauten und Gebäuden 3,57 Prozent inkl. MwSt. vom Erbbaurechtserwerber.

c) Übertragung von Gesellschaftsrechten .

Bei Übertragung von Gesellschaftsrechten berechnet von dem Vertragswert 3,57 Prozent inkl. MwSt. vom Erwerber. Vertragswert im Sinne dieser Regelung ist der jeweilige Grundstückswert

d) An- und Vorkaufsrecht

Bei Vereinbarung von An – und Vorkaufsrechten berechnet vom Gesamtkaufpreis 1,19 Prozent inkl. MwSt. vom Erwerber.

e) Vermietung und Verpachtung

Jeweils 1,19 - 2,36 Nettokaltmieten inkl. MwSt. vom Mieter.

Die vorstehend genannten Provisionssätze verstehen sich jeweils inklusive Mehrwertsteuer in der gesetzlich vorgeschriebenen Höhe.

7. Tätigwerden für Dritte

Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil entgeltlich oder unentgeltlich tätig zu werden

8. Haftungsausschluss

Die von uns gemachten Angaben beruhen auf Informationen und Mitteilungen durch Dritte, insbesondere durch die Grundstückseigentümer. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird nicht übernommen. In jedem Falle haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Etwaige Schadenersatzansprüche verjähren innerhalb von 3 Jahren nach Entstehen des Anspruches, spätestens jedoch 3 Jahre nach Abwicklung des Maklervertrages.

9. Teilunwirksamkeit

Sollten einzelne Regelungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle eventueller unwirksamer oder nichtiger Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen.

10. Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Sollten Texte oder Bilder unserer Exposes Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. 
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. 
Ferner werden wir von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. 
Ziel dieses Hinweises ist, keine Abmahnung (z.B. eine formlose E-Mail oder ein Telefonat) zu erhalten, sondern nicht mit den Kosten einer anwaltlichen Abmahnung belastet zu werden. 
Es ist nicht vertretbar, in solchen Fällen die Notwendigkeit einer anwaltlichen Abmahnung zu bejahen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. 
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. 
Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. 
Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich.